Omas Geheimnisse

Die besten Tips und Tricks aus Großmutters Tagen

Besuchen Sie Oma's Online Shop! Oma weiß wie man spart!

Omas Geheheimnisse & Omas Online Shops durchsuchen

Loading
  • .: Willkommen! :.

      Diese Seite bietet eine Auswahl an die besten Tips und Tricks aus Omas Zeiten. Großmütter haben für alle kleinen und großen Probleme des Lebens immer einen guten Ratschlag! Egal ob's um die richtige Entfernung von Flecken, gesundes und preiswertes Essen, einfache Handwerkertips, natürliche Heilung von Krankheiten oder Körperpflege geht - Oma hat immer die perfekt Lösung parat!


  • .: Oma auf Facebook :.

  • Besonderen Glanz erhalten die Haare,

    Posted By on 8. Dezember 2014

    wenn das Shampoo mit Apfelessig versetzt wird. Auf eine Flasche normaler Größe kommen sechs Teelöffel Essig.

    Die Brühe

    Posted By on 8. Dezember 2014

    aus dem Eissiggurkenglas lässt sich als Ersatz oder Ergänzung für die eigene Salatsoße verwenden.

    Schmalzbrot

    Posted By on 9. November 2014

    250 g Weizenmehl, 250 g Roggenmehl 997, 1 Teelöffel Salz, ¼ l Buttermilch, 100 g Schweineschmalz, 1 Päckchen Hefe, 1 Esslöffel Zucker, 1 Ei

    Kneten Sie aus den Zutaten einen glänzenden Teig. Stellen Sie ihn an einen warmen Platz und lassen Sie ihn gehen. Danach nochmals gut durchkneten und zu einem Laib formen. Jetzt noch einmal gehen lassen und bei ca. 175 bis 200 Grad ungefähr 50 bis 60 Minuten backen.

    Aschenbecher reinigen

    Posted By on 8. November 2014

    Aschenbecher werden wieder geruchslos, wenn man sie mit Essigwasser reinigt.

    Koffer

    Posted By on 8. November 2014

    In einem Koffer – der länger nicht in Verwendung ist – sollte man ein Stück Seife legen um den Geruch zu vertreiben.

    Walnussblätter

    Posted By on 7. November 2014

    Man koche eine Handvoll Walnussblätter in einem Liter Wasser zwölf Minuten lang. Diesen Tee süße man mit Honig und trinke täglich zwei bis drei Tassen bei eitrigen Geschwüren und Ausschlag.

    Die Quarkmaske

    Posted By on 6. November 2014

    hat eine lang anhaltende Wirkung: Zwei Esslöffel Quark, einen Esslöffel Milch und einen Teelöffel Honig gut verrühren und auf das Gesicht streichen. Wenn die Maske trocken ist, wird sie abgespült.

    Wattestäbchen

    Posted By on 6. November 2014

    sind besonders nützlich zum hygienischen Auftragen von Salben oder Cremes bei kleinen Wunden, aber auch bei der Kosmetik zum Entfernen verschmierter Mascara um die Augen, und zum Auftragen von Pickelcreme.

    Eine Apfelmaske bewirkt schöne Haut.

    Posted By on 2. November 2014

    Zwei Äpfel fein reiben, mit ein paar Spritzern Zitronensaft vermischen und auf das Gesicht auftragen. Nach etwa sieben Minuten lauwarm abwaschen.

    Aus Großmutters “Samenkiste”

    Posted By on 2. November 2014

    Will man die Keimkraft von Samen prüfen, legt man einige auf das eine Ende eines Wattestreifens auf einen Teller. Die Watte nass machen und das andere Ende in ein etwas höher gestelltes Glas hängen. So ist die Watte immer feucht, und der Samen sollte keimen. Oder- man legt einige Samen auf die heisse Elektrokochplatte; keimfähige Samen springen ab. Wenn Samen ein bis zwei Stunden vor der Aussaat in Milch gelegt wird, fördert man somit die Keimfähigkeit. Jedoch nur bei großkörnigen Samen anwenden, kleine Samen würden zusammenkleben.Vögel fressen keine Samen, wenn er mit Petroleum benetzt wurde. Die Stecklinge setzt man in einem Topf mit leichter Blumenerde. In der Nähe des Topfrandes stecken, dann einen durchsichtigen Plastikbeutel über den Topf ziehen, damit die wurzellosen Pflanzen nicht austrocknen. Oder ein Einkochglas darüberstülpen. Überhaupt sind umgedrehte Marmeladengläser ideal, um Jungpflanzen vor Sonne, Wind und Austrocknen zu schützen.

    Bei Zuckerkrankheit

    Posted By on 31. Oktober 2014

    lindert Löwenzahntee die Beschwerden.

    Bei Schuppenflechte

    Posted By on 31. Oktober 2014

    täglich fünf bis zehn Bio-Bierhefetabletten (aus dem Reformhaus oder der Diätabteilung eines Kaufhauses) nehmen und die Schuppenstellen mit Hautcreme einfetten. (Auch ein Solarium bringt Linderung).

    Alltagsstress – SIE können etwas dagegen tun!

    Posted By on 28. Oktober 2014

    Großmutters einfache, aber bewährte Ratschläge, was Sie selbst zur Reduzierung von Alltagsstress tun können:

    1. Versuchen Sie einmal, sich selbst nicht so ernst zu nehmen.

    2. Humor ist der Beste Weg, Alltagsstress zu reduzieren. Lachen ist kostenlose Medizin, ohne jede negative Nebenwirkung.

    3. Wenn eine Schwierigkeit nicht wirklich ein Problem ist, dann nennen Sie es auch nicht so. Stattdessen bezeichnen Sie es als Herausforderung. Versuchen Sie die Bewältigung des Problems als eine Möglichkeit zur weiteren persönlichen Reife zu empfinden.

    4. Großmutter kannte keinen Freizeitstress. Bewegung ist gut, aber schaffen Sie sich nicht unnötigen Stress, weil Sie die Freizeit oder den Urlaub mit zuviel Aktivitäten vollpacken.

    5. Sie fühlen zu schnell Ermüdungserscheinungen ?  Nichts hilft besser, als körperliche Bewegung. Sie wirkt in zwei Richtungen: erstens stärkt sie die körperliche Kondition, was zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Muskeln führt und die Ausdauer verbessert. Zweitens erzeugt körperliche Bewegung, z.B. in einem ausgewogenen Fitnessprogramm , ein besseres Allgemeinbefinden.

    6. NEIN zu sagen kann ein Lebensretter sein, besonders für Menschen, die herzinfarktgefährdet sind und grundsätzlich versuchen, mehr Dinge zu erledigen, als überhaupt möglich ist.

    7. Bilde Freundschaften – ein wichtiger Ratschlag aus Großmutters Lebenserfahrung. Das Wissen um einen Ehepartner oder Freund, auf die man fest zählen kann, wenn unvorhergesehene Umstände eintreten, reduziert wesentlich den Einfluss von Stress auf das Herz.

    Apfelmus mit extra Ballaststoffen

    Posted By on 28. Oktober 2014

    Das gewisse Extra bekommt Apfelmus durch Hinzufügen von pürierten Erdbeeren.  Das erhöht außerdem den Gehalt an Ballaststoffen und Vitamin C.

    Karotten ohne Fett zubereiten

    Posted By on 25. Oktober 2014

    Karotten können beim Dünsten „wie gebuttert“ werden – aber ohne Verwendung von Fett. Dazu die Karotten gemeinsam mit Birnen dünsten und dann zusammen pürieren.

    Getrocknete Feigen

    Posted By on 25. Oktober 2014

    Sind ein besondere Geschmacksverbesserer für braunen Reis: unter die ungekochte Menge Reis eine Tasse kleingeschnittene getrocknete Feigen und etwas Currypuder mischen. Den Reis wie gewohnt kochen.

    Olivenöl gegen Brüchige Fingernägel

    Posted By on 24. Oktober 2014

    Brüchige Fingernägel täglich mit Olivenöl einreiben. Zusätzlich auch vor nassen Arbeiten damit einreiben.

    Heizkosten sparen

    Posted By on 24. Oktober 2014

    Die Heizkörper geben ihre Wärme nicht nur an den beheizten Raum ab, sondern strahlen auch gegen die Außenwand. Durch das Anbringen einer Reflexionsschicht aus Aluminium (auch einfache Alufolie tut hier ihren Zweck!) hinter den Heizkörpern wird ein großer Teil dieser Wärme wieder in den Raum zurückgeleitet und verschwindet nicht ungenutzt nach Draußen.

    Salz verklumpt nicht

    Posted By on 23. Oktober 2014

    wenn man einige Reiskörner in den Salzstreuer gibt. Die Reiskörner saugen die Feutigkeit auf.

    Pikante Suppe aus Fisch- und Gemüseresten

    Posted By on 23. Oktober 2014

    Zutaten: Gemüsereste jeder Art: 1 kleinere Zwiebel, Fischreste – auch mit Kopf und Gräten; 1 ¼ Liter Wasser; Fleisch- oder Fischbrühe: je 40 g Mehl und Margarine; Salz; Paprika nach Geschmack; 1 EL gehackter Dill (oder Schnittlauch).

    Zubereitung: Das Gemüse und die Zwiebel fein hacken und mit den zerkleinerten Fischresten, dem sauber geputzten und von den Kiemen befreiten Kopf sowie den Gräten in die kalte Flüssigkeit geben und 45 Minuten durchkochen lassen. Mit der Brühe eine helle Einbrenne aus Mehl und Margarine aufgießen und noch 10 – 15 Minuten kochen lassen. Durchsieben, mit Salz und nach Geschmack etwas Paprika würzen und mit gehacktem Dill oder Schnittlauch anrichten. Die Suppe aber nicht mehr kochen lassen.

    Frostschutzmittel selbst machen

    Posted By on 22. Oktober 2014

    Frostschutzmittel für die Scheibenwaschanlage kann man einfach und kostengünstig selbst herstellen! Nehmen Sie 2 EL GeschirrsSpülmittel, 1 L Spiritus und 1/4 l Wasser. Diese Mischung ist bis zu -37 ° C frostbeständig.

    Hausmittel gegen den Kater

    Posted By on 22. Oktober 2014

    Essen Sie salzige und saure Lebensmittel. Die Säure fördert den Alkoholabbau und das Salz gleicht den Mineralverlust wieder aus. Dazu viel trinken! Am besten Mineralwasser, Tee oder Fruchtsäfte.

    Die Sonnenblumenkerne

    Posted By on 21. Oktober 2014

    in Sojasoße einlegen und mit geringer Temperatur im Ofen rösten. Das ergibt eine ideale Beilage für Salate und Joghurts.

    Eiswürfel

    Posted By on 21. Oktober 2014

    Wenn Sie für eine Party mal viele Eiswürfel benötigen, aber nicht genug Behälter haben: Einfach die Einsätze von Pralinenschachteln aufheben. Diese eignen sich hevorragend zur Eiswürfelherstellung und sind außerdem noch ein wahrer Hingucker!

    Gesichtswasser selbst gemacht!

    Posted By on 19. Oktober 2014

    Ganz einfach und kostengünstig kann man aus folgenden Zutaten ein erfrischendes und pflegendes Gesichtswasser herstellen:
    100 ml Rosenwasser
    30 ml Aloe Vera Saft
    30 ml abgekochtes Wasser
    30 ml Orangenblütenwasser

    Zutaten einfach zusammenmischen, abfüllen und fertig!

    Besonders geeignet für empfindliche und trockende Haut, da es im Gegensatz zu Gekauften keinen Alkohol enthält.

    Silber

    Posted By on 19. Oktober 2014

    Um das Anlaufen von Silberschmuck oder Silberbesteck zu vermeiden, bewahre man die Teile in Alufolie auf. Angelaufenes Silber kann man mit Zahnpaste schnell wieder auf Hochglanz bringen.

    Backofengerüche vertreiben

    Posted By on 18. Oktober 2014

    Gerüche im Backofen kann man vertreiben, indem man Schalen von Orangen oder Zitronen kurz im Ofen erhitzt.

    Kein Rauch beim Kerzenlöschen

    Posted By on 18. Oktober 2014

    Um unangenehme Rauchentwicklung beim Löschen der Kerze zu vermeiden, empfiehlt es sich, nach Ablöschen der Kerze den Docht in Wachs zu tauchen und gleich vorsichtig wieder aufzurichten. Dies bewirkt zusätzlich, dass der Docht nicht austrocknet und einfach wieder entzündet werden kann.

    Kuchen klebt nicht fest

    Posted By on 16. Oktober 2014

    Nach dem Einfetten stellen Sie die Backform für kurze Zeit in den Kühlschrank. Das Fett wird fest und bleibt dadurch vom Teig getrennt. Der Kuchen läßt sich ganz leicht von der Form trennen.

    Altes Brot aufbacken

    Posted By on 15. Oktober 2014

    Ein paar Tage altes Brot, das vielleicht schon etwas hart ist, lässt sich einfach wieder aufbacken. Bestreichen Sie das Brot dünn mit Milch oder Wasser und wickeln Sie es gut in Alufolie. Bei mittlerer Hitze für 10 Minuten in den Backofen geben. Sobald sich das Brot eindrücken lässt, schmeckt es wieder wie frisch.