Omas Geheimnisse

Die besten Tips und Tricks aus Großmutters Tagen

Besuchen Sie Oma's Online Shop! Oma weiß wie man spart!

Omas Geheheimnisse & Omas Online Shops durchsuchen

Loading

Altes Brot aufbacken

| 15. Oktober 2014

Ein paar Tage altes Brot, das vielleicht schon etwas hart ist, lässt sich einfach wieder aufbacken. Bestreichen Sie das Brot dünn mit Milch oder Wasser und wickeln Sie es gut in Alufolie. Bei mittlerer Hitze für 10 Minuten in den Backofen geben. Sobald sich das Brot eindrücken lässt, schmeckt es wieder wie frisch.

Ist die Fleischbrühe

| 21. Juni 2013

zu scharf, eine Karotte oder eine rohe Kartoffel hinein reiben und noch einmal aufkochen.

Sind Kartoffeln

| 7. Juni 2013

beim Kochen angebrannt, setzt man sie nochmals mit frischem Wasser auf und gießt sie gleich nach dem Aufkochen ab.

Suppen, die zu dünn

| 3. Juni 2013

geraten sind, durch rohe, geriebene Kartoffeln eindicken.

Eier,

| 22. Mai 2013

die an der Eierschachtel festgeklebt sind, kann man leicht herausnehmen, wenn man den Karton von außen einige Zeit anfeuchtet.

Feucht gewordenes Knäckebrot

| 13. Mai 2013

lässt sich im Toaster oder Backrohr wieder trocknen


Baby Butt Österreich - alles für Ihr Baby

Geplatzte Eier

| 8. Mai 2013

lassen sich auch noch kochen. Die geplatzte Stelle mit Zitronensaft bestreichen und das Ei vorsichtig mit einem Löffel in das Wasser legen.

Geronnene Milch

| 7. Mai 2013

wird wieder gut, wenn man diese mit 2 oder 3 Messerspitzen Pottasche nochmals aufkocht.

Geronnenen Kuchenteig

| 4. Mai 2013

im Wasserband anwärmen und einige Male umrühren. Dadurch wird er wieder glatt.

Tortenguss statt Gelatine

| 17. April 2013

Hausgemachte Marmelade, die nicht fest geworden ist, noch einmal aufkochen und Tortenguss hinzufügen.

Petersilie

| 15. März 2013

die welk geworden ist, wird wieder frischer, wenn man sie lauwarmes Wasser legt.

Ist der Salat

| 23. Januar 2013

zu scharf geraten, ihn mit Sahne oder Milch entschärften.

Ist Salzgebäck

| 10. Januar 2013

nicht mehr knusprig, wird es durch aufbacken wieder schmackhaft.
Zu jeder Bestellung erhalten Sie eine GRATIS Wintermütze von HUT.de

Panieren ohne Ei

| 28. Dezember 2012

Zitronensaft statt Ei verwenden. Das Paniermehl und die Gewürze haften genau so gut und das Gericht schmeckt pikant.


Treibfähigkeit von Hefe

| 13. Mai 2011

Die Treibfähigkeit von Hefestücken lässt sich leicht überprüfen. Einfache kurz in warmes Wasser einlegen. Wenn das Hefestück aufsteigt, ist es noch verwendbar.

Wurst bleibt länger frisch …

| 10. Mai 2011

Angeschnittene Wurst bleibt länger frisch, wenn man die Schnittfläche mit Schweineschmalz dünn bestreicht.

Welke Radieschen

| 20. April 2011

zum Auffrischen mit den Blättern und nicht mit den Knollen in Wasser legen.

Weichgewordene Tomaten

| 20. April 2011

Etwas fünfzehn Minuten lang in kaltes Wasser gelegt, werden wieder schnittfest.

Verschrumpelte Kartoffeln.

| 18. April 2011

werden wieder glatt und frisch, wenn man sie für kurze Zeit in Eiswasser legt.

Verschrumpelte Äpfel

| 18. April 2011

einige Minuten in heißes Wasser legen, damit sie wieder eine glatte Haut bekommen.

Versalzene Suppen

| 17. April 2011

durch Aufkochen mit Kartoffeln, Milch oder Sahne retten. In versalzene Fleischbrühe verquirle man ein rohes Eiweiß und gieße sie dann durch ein Sieb. Das zurückbleibende Eiweiß hat einen Großteil das Salzes aufgenommen.

Versalzene Fleischbrühe

| 17. April 2011

erhält einen guten Geschmack, durch aufkochen mit etwas rohen, geriebenen Karotten.

Verbrannter Kuchen

| 16. April 2011

kann oftmals noch gerettet werden. Das Verbrannte mit einem Reibeisen abreiben und den Kuchen mit einer Glasur versehen.

Überreife Bananen

| 15. April 2011

nicht wegwerfen, sondern zu Mus verquirlen. Dann Milch und Zitronensaft hinzugeben – fertig ist ein schmackhaftes Getränk.

Trüb gewordenes Speiseöl

| 15. April 2011

wird durch Erwärmen wieder klar.

Sind beim Waschen

| 9. April 2011

Farben verlaufen, legt man den Stoff in Essig, bis die Farben klar sind, nicht nachspülen.

Schwarze Flecken an Kartoffeln

| 7. April 2011

verschwindet, wenn beim Kochen ein Schuss Essig hinzugefügt wird. Dabei nehmen die Kartoffeln den Essiggeschmack nicht an.

Ranziges Speiseöl

| 3. April 2011

lässt sich noch zum Braten verwenden, wenn eine Brotrinde mit gebraten wird.

Ranziges Fett

| 3. April 2011

verliert seinen üblen Geschmack, wenn man es unter Zugabe einer Zwiebel nochmals auskocht.

Ranzige Butter

| 3. April 2011

schmeckt wieder, wenn sie über Nacht in Wasser, in dem Soda aufgelöst wurde liegt.